Jutta Riedel-Henck

Verloren

Der Nebel ist verzogen
verzogen wie ein Kind
Ich singe meine Worte
in den Wind

Weiterlesen: Verloren

Liebeslieder

Die meisten Liebeslieder

drehen sich ums Brauchen,

als sei die Liebe eine Droge

zum In-der-Pfeife-Rauchen.

Weiterlesen: Liebeslieder

Voll blöd

Refr.:
Ich sing jetzt Blödsinn,

weil ich blöd bin.

Ich sing jetzt Blödsinn,

Blödsinn macht Sinn.

Weiterlesen: Voll blöd

Selbst(un)treue

(F7) (E7) Ich bleib bei (Am) mir

so wie ein (C) Tier, das (E7) Treue lebt

(F7) zum eig’nen (E7) Sein,

statt sich im (F7) Schein zu geben,

(E7) wie andere es (Am) seh’n. (F7) (E7) (Am)  

Weiterlesen: Selbst(un)treue

Spaziergang

Kleine Steine am Wegesrand,

Scherben unter den Schuh’n.

Glas versteckt sich im grauen Sand,

Stücke aus Porzellan.

Wer hat euch in der Hand gehabt,

Puzzleteile des Lebens,

hat aus euch Wein und Tee geschlürft

und Geschichten erzählt?

Weiterlesen: Spaziergang

Zurück zu mir

Ver-(G)-lor’n die (Em) Zeit

der (Am) Heiter-(D)-keit

durch (Bm7) Grübe-(Em)-lei’n

mir (Am7) fremder Lebens-(Dsus2)-wel-(D)-ten.

Ver-(G)-wirrter (Em) Geist,

der (Am) glaubt, ich (D) weiß

den (Bm7) Weg zu-(Em)-rück

zu (Am7) seiner (Dsus2) Hei-(D)-mat (G) Glück.

Weiterlesen: Zurück zu mir

Geld

»Alles dreht sich nur um das Eine!«  

1. Das schnöde (F#m) Geld, – ver-(Dm6)-dienst du es,

misst du die (F#m) Tat alsbald in (C#7) Zahlen,

(D7) trennst deine Liebe von den (C#7) Gaben, die nun (F#m) käuflich sind.

 

(F7) Wie deine Seele es ver-(Bb)-neint!

(G7) Dabei ist sie längst ver-(Cm)-eint

mit all den (Fm) Werten, die dein (Cm) Wirken

in den (G7) Taschenrechner (Cm) zwängen

und die (D7) Herzen an den Scheinwerfern er-(G7)-hängen.

Weiterlesen: Geld